Nächster Termin
07.10.2017
Jahresabschlussmesse vom KSB
Schützenfest 2017
17.06.2017
Noch 264 Tage

Generalversammlung 2017

22. März 2017

Bericht zur Generalversammlung Schützenverein Esbeck e.V. vom 11.03.2017

Heinz Bölter eröffnete um 20.00 Uhr die von 105 Schützenbrüdern besuchte Versammlung.

Er begrüßte besonders den amtierenden König Georg Bartsch und unseren 40-jährigen Jubelkönig Josef Schulte. Ebenso begrüßte er den Kronprinz Helmut Niggenaber und den Zepterprinzen Philipp Kukuk, die Ehrenmajore Norbert vor den Bäumen und Franz-Josef Ruhose. Ebenfalls herzlich begrüßt wurden die Ehrenoffiziere Heinz Dickhut, Martin Knaup und Hubert Schwede sowie die Vertreterin von der Presse und der Ortsvorsteher Thomas Morfeld. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Schützenbrüder ließ Heinz Bölter die Biergläser auf die Königin Anne Mühlfeld erheben und bedankte sich für das gespendete Fass Bier.

Im Anschluss verlas Marc Schulte das Protokoll der letzten Versammlung, zudem es keine Einwände aus der Versammlung gab.

In dem folgenden Jahresbericht ließ Oberst Heinz Bölter das vergangene Schützenjahr in groben Zügen Revue passieren. Er erinnerte an zahlreiche besuchte Veranstaltungen und bedankte sich für die in diesem Jahr wieder aktive Teilnahme am Winterball im Landhaus Günther.

Nachfolgend trug Franz-Josef Ruhose den Bericht der Seniorenschützen vor. Er berichtete von diversen Veranstaltungen die im vergangenen Jahr durchgeführt wurden. Er freute sich über die rege Teilnahme der Senioren am Winterball und an der Generalversammlung.

Der Bericht der Jungschützen wurde von Jan-Michael Schweig in seiner gewohnt lockeren und lustigen Art und Weise vorgetragen. Auch er berichtete von diversen Festen und Aktivitäten, die im letzten Jahr besucht wurden. Jan-Michael war begeistert von seiner zurzeit starken Jungschützentruppe.

Anschließend stellte Rendant Norbert Schulte den anwesenden Schützenbrüdern den Kassenbericht des Jahres 2016 vor. Es gab keine Rückfragen aus der Versammlung und die Kassenprüfer bescheinigten Norbert Schulte eine ordentliche Kassenprüfung. Der Vorstand wurde bei der folgenden Abstimmung einstimmig entlastet.

Es gab an diesem Abend sieben Neuaufnahmen zu verzeichnen.

Zum Tagesordnungspunkt Wahlen stellte Heinz Bölter die zu wählenden Ämter vor und bedankte sich bei den Offizieren für die Wahrnehmung vieler Aufgaben während der Amtszeit.

In geheimer Wahl wurden die Ämter vom Oberst und 1. Vorsitzenden Heinz Bölter und Schriftführer Marc Schulte bestätigt. Für die Positionen der Offiziere zbV wurden Aaron Schweig und Moritz Dickhut vorgeschlagen und gewählt. Die Positionen der zu wählenden Beisitzer wurden mit der Wiederwahl von Christian Hilwerling und Robert Schäfer besetzt.

Im Anschluss an die Wahlen verlas Heinz Bölter eine Urkunde für Dieter Halm und zeichnete ihn mit dem Orden des Esbecker Schützenvereins aus.

Weiter bat Heinz Bölter den Schützenbruder Berthold Brieskorn nach vorne und ernannte ihn zum Ehrenoffizier auf Lebenszeit. Nach den Jahren seiner Offizierstätigkeit, sei Berthold nach wie vor aktiv für das Wohl des Esbecker Schützenvereins im Einsatz. Zuletzt hat er die Königsgalerie der Homepage nahezu vollständig aufgearbeitet.

Zum Thema Mitgliedsbeitrag erklärte Heinz Bölter der Versammlung die aktuelle Situation und machte der Versammlung den Vorschlag, den Beitrag anzuheben. Die Königszuwendung soll in diesem Jahr unverändert bleiben.
Der Vorschlag wurde nach einer lebhaften Diskussion mit sehr großer Mehrheit angenommen.

Für das in 2018 anstehenden 150-jährige Jubiläum stellte Heinz Bölter der Versammlung den aktuellen Stand der Planungen vor.

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes machte Heinz Bölter noch auf zahlreiche anstehende Termine in der bevorstehenden Schützenfest-Saison aufmerksam.

Oberst Heinz Bölter schloss die Generalversammlung um 23.45 Uhr und forderte alle anwesenden Schützenbrüder auf, ihre Gläser auf den Esbecker Schützenverein zu erheben.